Über unsKinderakademienServiceKontakt

Kinderakademie Heidelberg

Naturwissenschaften




Kleine Forscher - Wir arbeiten wie Wissenschaftler

Die Hector Core Courses haben in einer wissenschaftlichen Studie einen positiven Effekt auf die Entwicklung besonders begabter und hochbegabter Kinder gezeigt.
Du
- führst gern Versuche und Experimente durch?
- willst wissen, wie richtige Forscherinnen und Forscher arbeiten?
- bist neugierig und stellst gerne Fragen?
Dann bist Du hier genau richtig! In dem Kurs bekommst du eine richtige Forscher-Ausbildung und lernst, wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an kniffligen Fragen arbeiten.
Als Forscher interessieren uns z.B. unsere Sinne, eine black-box, ein Airbag für ein Ei-Auto, das Schwimmen und Sinken. Wir werden viele interessante Experimente durchführen.
Der Kurs wurde im WS 2017/2018 mit einer positiven Evaluation (Eingangsbefragung, Endbefragung) durchgeführt. Im Kurs WS 20182019 findet daher keine Evaluation statt.


Bionik - Vorbild Natur

Fliegen wie ein Vogel, schwimmen wie ein Fisch, klettern wie ein Gecko - es gibt viele Dinge, die uns Menschen an der Natur faszinieren und die wir selbst gerne können würden. Bionik bedeutet, vereinfacht gesagt, sich etwas von den Lebewesen abzuschauen und in die Technik zu übertragen.
Du wirst erfahren, was die Flugzeugbauer vom Vogel gelernt haben, warum manche Pflanzen immer sauber bleiben, was wir von einem Insektenflügel lernen können und vieles mehr.
Unser Schwerpunkt liegt auf dem Aspekt "Lernen von der Natur als Anregung für technologisches Gestalten". Wir werden verschiedene kleine Experiment aus dem Bereich Biologie, Chemie und Physik planen, durchführen und auswerten.
Dabei bekommst du Anregungen zum selbständigen, forschenden Beobachten von biologischen Phänomenen; weiterhin wirst du Möglichkeiten der technischen Umsetzung kennenlernen.


Astronomie

Das Astronomische Lehrzentrum (ALZ) der Stadt Heidelberg am Helmholtz-Gymnasium Heideberg (HGH) bietet für so einen Kurs optimale Bedingungen. Ein kleines Schulplanetarium, eine Weltzeituhr, ein Foucault-Pendel, eine Zeitzonenwand und ein Schulteleskop auf dem Dach können hier wunderbar im Astronomie-Kurs eingesetzt werden und helfen, die viele Fragen der kleinen Astronominnen und Astronomen zu beantworten.
Neben diesen großen astronomischen Modellen hilft uns das Batseln von kleinen astronomischen Modellen dabei, astronomische Maßstäbe zu (be)greifen! Herzlich willkommen - bis dann!


Sicher experimentieren im Chemielabor

Wolltet ihr schon immer einmal wissen wie Chemikerinnen und Chemiker in einem Labor arbeiten? In diesem Kurs könnt ihr selbst in die Rolle eines Naturwissenschaftlers schlüpfen.
Um sicher in einem Labor arbeiten zu können, lernen wir zu Beginn gemeinsam den richtigen Umgang mit den verschiedenen Geräten kennen, die wir für unsere Versuche benötigen. Die Geräte unseres "Minilabors" sehen genauso aus wie in einem Chemielabor, nur sind sie etwas kleiner, damit wir leichter und sicher mit ihnen arbeiten können.
Nachdem wir uns mit diesem "Minilabor" vertraut gemacht haben, experimentieren wir im Team zu ganz unterschiedlichen und spannenden Themen aus der Chemie.
In diesem Kurs lernst du unbekannte Stoffe mittels verschiedenen Stoffeigenschaften zu bestimmen. Wir werden Versuche zu verschiedenen Gasen wie Sauerstoff oder Kohlenstoffdioxid planen und durchführen. Auch mit unterschiedlichen Lebensmitteln aus unserem Alltag, wie Salz oder Rotkohl, werden wir spannende Schülerexperimente durchführen. An insgesamt 10 Terminen zu je 2 Stunden könnt ihr euer Wissen über Chemie erweitern, selbst chemische Reaktionen bestaunen und Untersuchungen planen, durchführen und auswerten.
Wichtige Hinweise für Eltern: Die Hector Core Courses stellen ein wesentliches Merkmal der Qualitätssicherung der Hector-Kinderakademien dar. Jeder Core Course -wurde speziell für die Zielgruppe der besonders begabten und hochbegabten Kinder konzipiert.
-wurde ausgehend von aktuellen Erkenntnissen der Fachdidaktik, Psychologie und Unterrichtsqualitäts-forschung entwickelt.
-hat nachweislich einen positiven Effekt auf die Entwicklung besonders begabter und hochbegabter Kinder.


NABU

Willkommen im Mühltal! Das Mühltal ist ein wunderbarer Ort mit geheimnisvollen Wäldern, blumenbunten Wiesen und einem plätschernden Bach - perfekt um den Naturforscherinnen und -forschern der Kinderakademie die heimischen Tiere und Pflanzen näher zu bringen.
Der Kurs vermittelt den Kindern mit vielen Spielen und spannenden Forschungsaufträgen eine gute Artenkenntnis und Wissen über Biodiversität und ökologische Zusammenhänge.
Jeder Kurstag hat ein eigenes Thema, mit dem sich die Kinder einen Nachmittag lang beschäftigen. Die Themen wurden jahreszeitlich passend ausgewählt, so dass die Kinder nicht nur theoretische Kenntnisse erwerben, sondern vieles draußen im Wald unmittelbar selbst erleben und mit allen Sinnen erfassen.


Naturfreunde - Abenteuer Wald

Wie die Steinzeitmenschen bauen wir selbst Hütten, stellen uns Werkzeuge und Waffen her. Aus Pflanzen, Erde und Steinen machen wir uns Farbe. Schon in der Steinzeit war Kunst, Musik und Medzin verbreitet - so malen, töpfern wir, machen uns - wenn die Zeit noch reicht - Musikinstrumente und stellen uns eigenen Tee und Produkte aus Kräutern her.
Im Wald suchen wir nach Tierspuren. Dabei erfahren wir, wie in der Steinzeit im Rhein-Neckarraum die Menschen lebten. Bei Interesse erfahren wir auch wie die Steinzeitmenschen von Jägern und Sammlern zu Viehzucht- und Ackerbauern wurden.


Silent Forrest

Abgestimmt auf die diesjährige EAZA-Kampagne steht beim Workshop "Silent Forest" die Gefährdung asiatischer Singvögel im Mittelpunkt. Die Teilnehmer lüften die Geheimnisse des Regenwaldes und erfahren, dass uns dieser - obwohl er soweit weg ist - sehr wohl etwas angeht.
Die Kinder lernen farbenfrohe asiatische Vögel kennen und erforschen, wie wir durch unser Verhalten dazu beitragen können, dass deren Lebensbedingungen verbessert werden.


Expedition Zoo

Die Zooschule Heidelberg bietet im Rahmen der Kinderakademie Kurse für alle tier- und zoobegeisterten Kinder an. Die Kurse gewähren spannende Einblicke in die Biologie, Ökologie und das Verhalten der Zootiere. Welche Bedürfnisse haben die Zootiere und wie arbeitet ein Zoo eigentlich?
Diese und viele weitere Fragen werden durch kurze Einblicke auch hinter die Kulissen des Zoos oder durch die Begegnung mit ausgewählten Tieren und deren Pflegern beantwortet. Die Kinder können zum Beispiel in die Rolle eines Tierpflegers schlüpfen oder Einblicke in die Arbeit eines Tierforschers erhalten. Die Kurstage bieten ein vielfältiges Angebot für alle Interessen.
In den beiden Semestern eines Schuljahres wird jeweils ein Kurs mit unterschiedlichem Inhalt angeboten (A und B), die sich ergänzen.


Wahre Superhelden, das Zukunftsdiplom

Dieser Workshop macht - ganz im Sinne der Nachhaltigkeit - fit für die Zukunft. Die Teilnehmer lernen, wie sie durch ihr Verhalten dazu beitragen können, dass die Lebensbedingungen zahlreicher Tierarten verbessert werden.
Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Smartphones und Gorillas, zwischen Fischstäbchen und Mähnenrobben? Diese und viele weitere spannende Rätsel werden gelöst. Hat man erst einmal die Hintergründe verstanden, fällt es ganz leicht, sich für seine Umwelt zu engagieren! Die Zooschule hat jede Menge nützliche Tipps und Tricks parat. Zum Abschluss gibt es ein "Zukunfts-Diplom".


Zooforscher

Im Zoo arbeiten echte Tierforscher an verschiedenen Projekten. Ihr könnt es ihnen in diesem Kurs gleich tun. Erfahrene Zooranger der Zooschule Heidelberg, teilweise selbst Biologen und Zooforscher, helfen Euch dabei.

Berichte der Kursleiterinnen und Kursleiter zu den durchgeführten Kursen finden Sie hier:


Kursberichte Naturwissenschaften



Einige Kurse sind neu - Kursberichte am Ende des WS 2018/2019